Bleiben Sie mit unserem Newsletter stets über unsere Reiseaktivitäten informiert!

Piemont – Turin Genussreise für Leib und Seele

„Ich fand nach Italien, und da war’s mir, als hätte ich nach Hause gefunden“
(Heinrich Mann)

Piemont, das Land am Fuß der Berge, ist „die unbekannte Schöne“. Hier ist alles noch ein
bisschen echter und unverfälschter als andernorts in Italien. Das Monferrato mit seiner
hügeligen Landschaft beginnt am südlichen Ufer des Po bis zur Stadt Alba. Es ist reich an Burgen und romanischen Kirchen. Die Hauptstadt Asti ist berühmt für ihren Spumante. Die Langhe ist
eine durch mediterrane Einflüsse geprägte Region und ist berühmt für den König der Weine,
den Barolo. Das Gebiet Roero beeindruckt durch seine hügelige Landschaft und seine Burgen.
Piemont steht auch für feine Gaumenfreuden, vor allem im Herbst, der Zeit der weißen Trüffel
aus Alba, wenn sich die Gourmet-Touristen auf den Weg in die einladend duftenden Trattorien
und Edelrestaurants machen.
Die piemontesische Hauptstadt Turin wird oft als Industriemetropole verkannt. Tatsächlich hat
hier die Autofirma Fiat ihren Sitz und der Großteil der italienischen Autos wird hier produziert.
Das historische Zentrum der Stadt ist jedoch ein Zeuge der langen Geschichte der Metropole, die einst sogar italienische Hauptstadt war. In den kilometerlangen Arkaden laden edle Geschäfte und duftende Kaffeehäuser zu einem Bummel ein. Hier erlebt man elegant-bürgerliches Flair in seiner Vollendung. Beeindruckend sind vor allem die berühmten Wahrzeichen der Stadt, wie die
Mole Antonelliana mit dem Kinomuseum und die beeindruckenden Paläste Madama und Reale.
Auch das zweitgrößte ägyptische Museum ist hier zu finden. Wer sich mehr für Motoren
interessiert, dem sei das Automobilmuseum empfohlen. In der näheren Umgebung finden sich
zudem mehrere alte Königsschlösser, die zu einem Ausflug in die Vergangenheit einladen. Turin
ist aber auch die Hauptstadt der Schokolade. Zu den Spezialitäten zählen die Praline
Gianduiotto und das Getränk Bicerin, eine Mischung aus Trinkschokolade, Kaffee und Sahne.

Alex Friedrich, Busreisen Filser, Peter Filser gefällt dieser Artikel

Unterwegs in Wien mit den „Friends of Crawford Gallery“

 

Noch kurz bevor die Wiesn begonnen hat, war ich mit den kunstbegeisterten „Friends of Crawford Gallery“ 6 Tage in Wien unterwegs. Alles etwas ältere Damen und Herren aus Irland und so wie ich es von allgemein von meinen irischen gewohnt bin waren alle herzlich, fröhlich und immer sehr nett. So wie ich die Iren halt gewohnt bin. Die Tage waren wirklich absolut super und vor allem auch sehr ruhig für mich. Ich hoffe ihr kommt bald wieder!

Busfahrt: Klassisches Thüringen

Thüringen ist als Wanderland bekannt. Doch auch abseits der Wälder gibt es viel zu entdecken. In Gegenden und Orten, von denen deutsche Geschichtsbücher erzählen, erinnert ein sorgfältig gepflegtes literarisches, musikalischens, wissenschaftliches und architektonisches Erbe an längst vergangene Zeiten. Besichtigen Sie u. a. mittelalterliche Kirchen, Klöster, Burgen und Schlösser.

Busreisen Filser, Peter Filser, Speedy Andy gefällt dieser Artikel

Busreiseservice Filser fährt SOS-Kinderdorf

Zum diesjährigen Stiftertreffen am 6. und 7. Mai 2013, versammelten sich wieder Stifter aus ganz Deutschland. Diesmal mit einem besonders freudigen Anlass: Das 10-jährige Jubiläum der SOS-Kinderdorf-Stiftung. Busreiseservice Filser wurde mit dem komfortablen und sicheren Transport der Gäste beauftragt.

4 Tage „Dresden – Venedig des Ostens“

Flyer_Dresden

Dresden – Venedig des Ostens

Wer in diese Stadt kommt, spürt sehr bald das Besondere, Eigentümliche und Faszinierende der viel gerühmten Kunst- und Barockstadt. Selbst wenn man das „Elbflorenz“ von Bildern und Erzählungen her kennt, der einmalige Charme und Charakter dieser ungewöhnlichen Stadt erschließt sich erst bei der direkten Begegnung: die barocke Pracht des Zwingers demonstriert eindrucksvoll die Macht des Herrscherhauses August des Starken. In unmittelbarer Nachbarschaft erlebt die Musikwelt auch heute wieder weltbekannte Konzerte und Musikaufführungen im prächtigen Opernhaus des Weltbürgers Semper. Die Katholische Hofkirche beherbergt das letzte Werk des berühmten Orgelbauers Silbermann und in der Gruft ruhen die Sarkophage sächsischer Könige. Von der städtebaulich grandios inszenierten Brühlschen Terrasse eröffnet sich der Blick über die Stadt an der Elbe. Reiche Kunstsammlungen wie z.B. die Gemäldegalerie, das Grüne Gewölbe oder das Kupferstichkabinett begründen Dresdens Ruf als Kunststadt. Mit über 30 Theater und mindestens gleichviel Museen zählt Dresden sicherlich zu den Kulturstädten von Weltrang. Die wiedergeweihte Frauenkirche, die Elbbrücke – das Blaue Wunder – und vieles mehr warten darauf, von Ihnen bewundert, gerühmt und besucht zu werden. Worauf warten Sie also noch….

Busreisen Filser, Peter Filser, Alex Friedrich gefällt dieser Artikel

Aktuelle Fahrten

Tagesfahrtenprogramm 2017

Tagesfahrtenprogramm 2017